HSG Alsdorf/Linnich steigt auf in die 1. Kreisklasse

Linnich. Das letzte Spiel der HSG Alsdorf/Linnich fand am 16. Februar 2020 statt. Danach folgte zunächst die Karnevalspause und anschließend die Unterbrechung der Handballsaison 2019/2020 im Handballkreis Aachen/Düren aufgrund der Corona Pandemie.

Nun ist es amtlich: die Saison wird nicht weitergeführt. Dies gilt für alle Ligen und somit natürlich auch für die Kreisklassen.

Die Handballer der HSG Alsdorf/Linnich werden als Tabellenzweiter

zusammen mit dem VfL Bardenberg (Tabellenerster) und dem ASV SR Aachen V (Tabellendritter) in die 1. Kreisklasse des Handballkreises Aachen/Düren aufsteigen. Sicher hätte man gerne weitergespielt, zumal die Mannen um Trainer Patrick Lange die Meisterschaft noch nicht ganz abgeschrieben hatten. Doch die Gesundheit aller Beteiligten hat selbstverständlich Vorrang und der angepeilte Aufstieg in die nächsthöhere Klasse wurde ja auch geschafft.

Für die HSG gibt es ab dennoch einen Wermutstropfen: ihr langjähriger Trainer Patrick Lange gibt sein Traineramt mit dem Ende der Saison auf. Die Verantwortlichen beider Vereine (Pol.-TuS Linnich und Blau Weiß Alsdorf), aus denen ja die Handballspielgemeinschaft gebildet wurde, sind aber bereits mit einem potenziellen Nachfolger im Gespräch.

Jetzt heißt es, sich auf die neue Saison vorzubereiten. Sobald der neue Trainer feststeht und die Sporthallen wieder geöffnet werden, geht es ins Training. Wann der Spielbetrieb wieder beginnt, ist derzeit aber noch völlig offen.