Rudi Klein bereit zur Kandidatur als 1. Vorsitzender

Linnich. Seit Anfang des Jahres, als der damalige 1. Vorsitzende Mike Duisken überraschend seinen Rückzug aus dem Amt angekündigt hatte, suchte der Pol.-TuS Linnich nach einem Nachfolger für dieses wichtige Amt.
Bisher war die Suche aber leider vergebens. Dies mag vielleicht u. a. daran liegen, dass sich an der Vereins- und insbesondere an der Vorstandsarbeit Interessierte nicht in der Lage sahen, als Neuling im Vorstand das Amt des 1. Vorsitzenden zu übernehmen.
Vor dem Hintergrund dieser Überlegungen

Der Pol.-TuS Linnich trauert um seinen Ehrenvorsitzenden

Er war einer der ganz großen Vorsitzenden, die den Polizei Turn- und Sportverein Linnich 1906 in seiner langen Vereinsgeschichte geführt haben: Matthias Krieger!
Nun ist Matthias am 06. August 2017 im Alter von 77 Jahren nach längerer Krankheit verstorben. In großer Trauer, aber auch voll unvergesslicher Erinnerungen nimmt der Verein Abschied von einem Mann, der wie kaum ein anderer so viel im Verein bewegt hat.

Mit acht Jahren trat Matthias im Mai 1948 dem Verein bei und schloss sich der Turnabteilung an. Schon früh erkannten seine Trainer, welche Talente in ihm schlummerten und förderten in zum Leistungssportler. Bereits damals engagierte sich Matthias als Riegenführer und Helfer in den Trainingsstunden und bei Wettkämpfen. Den Verein vertrat er viele Jahre nach außen in der Kreis- und Landesturnriege.
Unvergessen ist vielen Linnichern sicher, als er anlässlich eines Turnfestes in Linnich den Begriff Pferdsprung wörtlich nahm und über lebende Pferde sprang.
Seiner Turnabteilung stand er immer unterstützend zur Seite, auch ohne Vorstandsamt. Alle Veranstaltungen der Turnabteilung organisierte und bereitete er mit vor.
Auch beim 75jährigen Vereinsjubiläum 1981 hat Matthias tatkräftig mitorganisiert, ohne dass es hierzu eines besonderen Vorstandsamtes bedurft hätte.

Als Anfang 1994 nahezu der gesamte geschäftsführende Vorstand zurücktrat, war Matthias zur Stelle. Er übernahm in dieser schwierigen Zeit das Amt des 1. Vorsitzenden und die Verantwortung für den größten Sportverein im Stadtgebiet von Linnich. Mit einem unerfahrenen Team hat sich Matthias dennoch engagiert und unerschrocken den vielfältigen Aufgaben einer Vereinsführung gestellt. Er hat keine Mühen gescheut, ihm war kein Weg zu weit und kein Gespräch zu lästig, um den Verein in eine sichere Zukunft zu führen.
Unermüdlich hat er mit den Trägern der Sporteinrichtungen und den Verantwortlichen der Stadt Linnich alle Probleme angepackt, die sich im laufenden Sportbetrieb oder auch anderswo auftaten. Dabei hat er sich stets als geschickter, aber auch hartnäckiger Verhandlungspartner gezeigt.

Ein ganz besonderes Glanzlicht seiner Amtszeit war 2006 das 100jährige Vereinsjubiläum, das sicher noch vielen Linnichern lebendig in Erinnerung sein wird. Und dieses 100jährige Jubiläum wurde von Matthias nachhaltig geprägt. Kein anderer der zahlreichen Ausschussmitglieder hat so viel Zeit, Kraft und Ausdauer investiert wie Matthias. Seinem hartnäckigen Verhandlungsgeschick ist es zu verdanken, dass die Ernennung des Vereins zum Polizeisportverein des Jahres 2006 während des Festkommerses bei unserem 100jährigen Jubiläum stattfand.
Ihm persönlich wurde an diesem denkwürdigen Abend dann auch eine besondere Ehrung zuteil. Er erhielt in Anerkennung seiner Verdienste die silberne Ehrennadel des Rheinischen Turner Bundes.
Im gleichen Jahr wurde Matthias eine weitere große Ehrung zuteil. Im Rathaus zu Linnich erhielt er die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Nachdem Matthias Ende 2009 nach 16jähriger Amtszeit das Amt des 1. Vorsitzenden niedergelegt hatte, wurde er im Jahr darauf vom Verein für seine außerordentlichen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Doch auch danach war er weiterhin ehrenamtlich im Beirat für den Verein tätig. Die von ihm selbst ins Leben gerufene schöne Tradition, Mitglieder ab dem 60. Lebensjahr persönlich an ihrem runden Geburtstag zu besuchen, führte er auch als Ehrenvorsitzender fort. Der Besuch von erkrankten verdienstvollen Mitgliedern war für ihn eine ebensolche Selbstverständlichkeit. Diese Aktivität hat Matthias erst 2015 aus gesundheitlichen Gründen schweren Herzens aufgeben müssen.

Matthias war durch und durch Vereinsmensch im besten Sinne. Ihm hat der Pol.-TuS Linnich allzeit am Herzen gelegen.

Danke, Matthias, für alles, was Du für den Verein getan hast!
Deine Lebensleistung verdient unseren tiefen Respekt. Wir werden Dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 
Erinnerung in Bildern

 

Stühlerücken im Vorstand des Pol.-TuS Linnich

Linnich. Mitte März folgten zahlreiche Mitglieder der Einladung des Pol.-TuS Linnich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Gemeindehaus der evangelischen Kirche. Leider nahm der scheidende 1. Vorsitzende Mike Duisken aus familiären Gründen nicht an der Versammlung teil, so dass der 2. Vorsitzende Rudi Klein

Pol.-TuS Linnich führt erneut Aktion durch

Linnich. Bereits im  Jahr 2015 wurde der Pol.-TuS Linnich vom Landessportbund NRW als kinderfreundlicher Sportverein anerkannt. Da war es für die Verantwortlichen selbstverständlich, auch in 2016 wieder mit den Kooperationskindergärten das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) durchzuführen.

So traf man sich am 22. Oktober

Sommerfest des Pol.-TuS Linnich wieder ein Erfolg

Linnich. Nach einem Jahr Pause war es wieder soweit: die Verantwortlichen des Pol.-TuS Linnich luden am dritten Septemberwochenende 2016 ihre Mitglieder und deren Familien zum Sommerfest in den Garten des evangelischen Gemeindezentrums.

Bei mildem Wetter fanden diesmal zwar nicht ganz so viele den Weg zum Sommerfest wie in früheren Jahren, dennoch hatten Jung und Alt viel Spaß.

Die jüngsten Mitglieder tummelten sich