Frauenturngruppe des Pol.-TuS Linnich unterwegs am Rhein

Linnich. Warum ist es am Rhein so schön, fragte sich die Mittwochsgruppe der Turnabteilung des Pol.-TuS Linnich. Um das zu erkunden, hatten die Frauen zusammen mit ihrer Übungsleiterin Anke Dohmen schnell das Ziel ihrer diesjährigen, inzwischen schon traditionellen jährlichen Ausflugsfahrt gefunden. Rüdesheim am Rhein war das Ziel der Reise mit dem Sozialmobil der Stadt Linnich.

Die Stadtführerin erwartete die Gruppe schon auf dem Marktplatz zur Stadtführung. Sie erzählte aus der langen Geschichte der Stadt und führte die Frauen an alle historischen Gebäude,

wie den Adlerturn, die Boosenburg, die Brömserburg und den Klunkhardshof. Die berühmte Drosselgasse mit ihrem Kopfsteinpflaster und den vielen Lokalen gehörte ebenso zur Stadtführung. Für das mittelalterliche Foltermuseum blieb keine Zeit mehr.Mittwochsgruppe in Rüdesheim 1Mittwochsgruppe in Rüdesheim 1

Der Samstag begann mit einer Schifffahrt von Rüdesheim nach Assmannshausen. Von dort ging es hoch hinaus mit der Sesselbahn in den Niederwald. Gewandert wurde dann am Jagdschloss mit seinem Wildgehege vorbei bis zum Niederwald-Denkmal, auf dem die Germania mit Kaiserkrone und Schwert in 38 Meter Höhe thront. Sie blickt über die Rüdesheimer Weinberge und den Rhein. Das Denkmal symbolisiert die Gründung des Deutschen Kaiserreiches nach dem deutsch-französischen Krieg 1870/71.
Der Spaziergang ging weiter zum Niederwaldtempel. Der Ausblick auf das Rhein- und Nahetal war überwältigend. Auch eine Zauberhöhle musste auf jeden Fall erkundet werden. Es stellte sich heraus, dass die „Zauberhöhle“ ein 60 Meter langer ummauerter Gang war, der zu einer Rotunde führte. Man ging durch eine absolute Finsternis und kam dann ins Licht mit einer zauberhaften Aussicht auf den Rhein. Zurück nach Rüdesheim schwebte man mit der Kabinenbahn über den Weinbergen bis hinunter in die Drosselgasse. Dort erwartete die Gruppe ein buntes Treiben. In der Drosselgasse wurde dann der berühmte Rüdesheimer Kaffee genossen.

Ein weiterer Ausflug führte die Gruppe mit dem Schiff zur Burg Rheinstein. Die Burg war die erste Burg der Rheinromantik, die im 19. Jahrhundert wiederaufgebaut wurde. Romantische Gärten erlaubten einen traumhaften Blick ins Rheintal. Der Gruppe war es möglich, die Burg auch im Inneren zu besichtigen.
Eine Fahrt an den Rhein muss natürlich auch eine Weinprobe beinhalten. Bei der Verkostung herrlicher Rheinweine erzählte der Winzer Interessantes über den Weinbau am Oberrhein.

Wer jetzt Lust bekommen hat, einen der jährlichen Ausflüge einmal mitzuerleben und so ganz nebenbei in der übrigen Zeit des Jahres ein bisschen Sport zu treiben, ist herzlich eingeladen zu einem Probetraining.
Die Mittwochsgruppe trifft sich immer in der Zeit von 19.45 Uhr bis 21.15 Uhr in der Turnhalle der ehemaligen Realschule, heute Gesamtschule Aldenhoven/Linnich am Bendenweg in Linnich. Neue Mitglieder werden jederzeit herzlich willkommen geheißen.Mittwochsgruppe in Rüdesheim 2Mittwochsgruppe in Rüdesheim 2