Turnerinnen des Pol.-TuS Linnich landen mehrheitlich im Mittelfeld

Linnich. Ein beliebtes Datum im jährlichen Wettkampfkalender der Turnerinnen ist der Rurpokal. Im Mai war es wieder soweit, insgesamt 82 Mädchen aus sechs Vereinen traten in Birkesdorf gegeneinander an. Ursprünglich waren 94 Turnerinnen gemeldet, doch 12 Mädchen konnten aus verschiedenen Gründen den Wettkampf nicht aufnehmen. In sieben Wettkampfklassen

kämpften sie um Punkte und Platzierungen. Ausrichter war der Dürener TV, der für den TC Kreuzau eingesprungen war. Dessen Halle stand wegen technischer Probleme nicht zur Verfügung.

Carla Schumacher erneut auf Platz 2

Das größte Teilnehmerfeld stellte der Birkesdorfer TV mit 21 Turnerinnen, gefolgt vom 1. FC Quadrath-Ichendorf mit 20 Turnerinnen. Der Pol.-TuS Linnich war mit 14 Mädchen vertreten. Die Übermacht von Birkesdorf wurde auch in diesem Wettkampf einmal mehr deutlich. Von den 21 Podestplätzen holte Birkesdorf 10 und unterstrich damit seine Vormachtstellung im Mädchenturnen im Turnverband Düren.
Doch wie schon im März bei den Verbandsmeisterschaften konnte sich Carla Schumacher vom Pol.-TuS Linnich erneut den 2. Platz in ihrer Wettkampfklasse sichern. Ihre Vereinskameradinnen konnten zwar diesmal keine weiteren Podestplätze erobern, doch mit insgesamt 10 weiteren Top 10-Plätzen, darunter 2 vierte und 2 fünfte Plätze, konnten sie dennoch eine positive Bilanz ziehen.

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf, so das Motto. Darum werden die Linnicher Mädchen bald wieder motiviert antreten, um erneut zu versuchen, in die Übermacht aus Birkesdorf vorzustoßen.


Ergebnislisten

Teilnehmerinnen Rurpokal Teilnehmerinnen Rurpokal