Handballer des Pol.-TuS Linnich noch mit Luft nach oben

Linnich. Der Rückrundenstart der Handballmannschaft des Pol.-TuS Linnich verlief nicht wie erhofft.

Zunächst musste man am 06. Januar auswärts gegen BTB Aachen 4 antreten. Da die Mannschaft frisch aus der Weihnachtspause kam und dementsprechend wenig trainiert hatte, war Linnich konditionell und durch einen dünn besetzen Kader gegenüber den vollbesetzten Burtscheidern im Nachteil.

Trotz allem überzeugte der Linnicher Rückraum vor allem in den Anfangsminuten, so dass sich die Mannschaft schnell mit einer 5-Tore-Führung absetzen konnte. Der Pol.-TuS konnte das hohe Tempo des Anfangs aber leider nicht über die vollen 60 Minuten fortsetzen. Die Folge war, dass die Führung in der Mitte der zweiten Halbzeit wechselte.
Ab diesem Zeitpunkt war es ein Spiel auf Augenhöhe. In den Schlusssekunden wurde es dann spannend. BTB glich 15 Sekunden vor dem Schlusspfiff aus. Linnich zückte nun die Auszeit und besprach den letzten Angriff. Man einigte sich auf einen Kempa, dieser wurde dann allerdings nicht sauber ausgeführt. So kam der Gegner 3 Sekunden vor Schluss noch zum Angriff, der für die Linnicher glücklicherweise ohne Folgen blieb. Nach dem Abpfiff trennte man sich gerechterweise 25:25. Ein Lob an den Unparteiischen, der das Spiel trotz fehlendem Zeitnehmer souverän leitete.

BTB Aachen 5 zu stark für Linnich

Am folgenden Wochenende kam dann der Tabellenführer BTB Aachen 5 nach Linnich. Der ungeschlagene BTB war mit einigen ehemaligen Oberligisten besetzt, so dass man sich im Lager der Linnicher einig war, dass ein Mithalten gegen den körperlich überlegenen Gegner spielerisch nur schwer umzusetzen wäre. Wie auch schon in früheren Partien bewiesen, zeigten die Linnicher erneut, dass sie gerade in solch schwierigen Lagen über sich hinauswachsen. Die gesamte Mannschaft rief eine hervorragende Leistung ab, so dass man zu Beginn des Matches mit einer Torführung auftrumpfte.
Während die Abwehr der Heimmannschaft das Spiel der Burtscheider gut unterbinden konnte, nutzte der Angriff die entstehenden Chancen. Doch auch in diesem Spiel brach wie schon in der Vorwoche gegen Ende der ersten Halbzeit die spielerische Qualität der Linnicher ein und man konnte das Niveau nicht halten. Somit gingen die Aachener mit zwei Toren Vorsprung in die Pause.
Hielt man zu Beginn der zweiten Halbzeit noch gut mit, setzte sich der sehr erfahrene Gegner sukzessiv ab. Am Ende verlor der Pol.-TuS mit einem Spielstand von 28:34 gegen eine an diesem Tag übermächtige Mannschaft. Auch wenn der Gegner vor allem in der zweiten Halbzeit überlegen war, ärgerte man sich in den Linnicher Reihen über dieses klare Ergebnis, da es den Spielverlauf und den Einsatz der Mannschaft nicht widerspiegelte. Trotz allem erbrachten die Spieler eine hervorragende Leistung, an die in den nächsten Spielen angeknüpft werden kann.

Nächstes Spiel soll ersten Rückrundensieg bringen

Nun sollen am 20.01.2018 im Auswärtsderby gegen den Jülicher TV die ersten zwei Punkte der Rückrunde her. Der Jülicher TV rangiert einen Tabellenplatz über dem auf Platz 5 stehenden Pol.-TuS Linnich. Mit einem Sieg kann Platz 4 weiter auf Schlagdistanz gehalten werden.
Das Spiel wird um 18:00 Uhr in der ehemaligen Gemeinschaftshauptschule in Jülich angepfiffen. Die Mannschaft freut sich über jeden mitreisenden Fan und über lautstarke Unterstützung.