Fioretta Lohmann sieht sich großem Andrang gegenüber

Linnich. Die Beliebtheit der Yoga Kurse beim Pol.-TuS Linnich ist so groß, dass sich die Kursleiterin entschlossen hat, einen weiteren Kurs anzubieten. Besonders der Vinyasaflow ist offenbar sehr gefragt. Darum wird dieser Kurs nun in zwei Kurse mit unterschiedlicher Intensität aufgeteilt. Der bereits laufende Kurs nennt sich nun Vinyasaflow – sanft. Der neue Kurs heißt Vinyasaflow – kraftvoll und sonnig und bietet mehr Power.

Dieser Kurs ist durch seinen dynamischen Stil kreislaufanregend, wirkt kräftigend und ist sehr energiereich. Im Fluss des Atems werden verschiedene Yogahaltungen (Asanas) aneinandergereiht. 

Um zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen führen viele Wege und jeder Mensch brauch etwas anderes. In dieser Stunde finden wir den Weg zu Klarheit und Ruhe über eine sehr körperbetonte Praxis, in der wir zunächst viel Energie aufwenden um schließlich loslassen zu können.

Vinyasaflow – kraftvoll und sonnig beginnt am 01.10.2019 und findet immer dienstags von 19-20 Uhr in der Sporthalle der Grundschule in Linnich am Bendenweg statt, direkt im Anschluss an den Kurs Vinyasaflow - sanft.

Der Kurs geht über 10 Einheiten und kostet für Nichtmitglieder 55,00 €, Mitglieder zahlen die Hälfte.

Bitte für die Yogastunde mitbringen: eine Yogamatte, ein Kissen und eine Decke. Für die Abschlussentspannung wären auch ein paar dicke Socken und ggf. noch eine Strickjacke gut, da man hier schnell das Frösteln anfängt. Ansonsten wird barfuß praktiziert. Bei bestehenden Erkrankungen bitte eine kurze Information an die Kursleiterin, da ggf. manche Übungen angepasst oder ersetzt werden sollten.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Website unter Kurse, bei Sibille Habbinga (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 02462-6095624) sowie bei Fioretta Lohmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel: 015141484709). Anmeldungen ebenfalls bei Sibille Habbinga oder Fioretta Lohmann.